Gsieser Almweg 2000

Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
15:18
Dauer in Stunden
Strecke
47.6
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez
Das Gsieser Tal besitzt besonders viele und schöne Almen, von denen etliche auch gemütliche Einkehrmöglichkeiten bieten. Wie der Name „Almweg 2000“ schon andeutet, führt diese Route in durchschnittlich 2000 Metern Meereshöhe von Alm zu Alm und bietet eine ausdrucksvolle Aussicht auf das gesamte Gsieser Tal.
Routen-Daten
Mittel
Strecke
47,6 km
Gehzeit
15 h 18 min
Aufstieg
2.590 m
Abstieg
2.793 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.305 m
Niedrigster Punkt
1.267 m
Wegbeschreibung
Von den diversen Wandermöglichkeiten empfehlen wir hier die aussichtsreiche und floristisch besonders lohnende Höhenwanderung von der Tscharnietalm im Süden zur Uwald Alm im Norden, die zusammen mit dem Auf- und Abstieg eine geschlossene Rundtour ergibt. Es empfiehlt sich nur Teilstrecken zu begehen:

Almweg 2000: Zur Tscharnietalm, Stumpfalm, Kaser Alm und Uwaldalm
Der Markierung nr. 47/48 folgend vom Talschluss (1460m) im Gsieser Tal/St. Magdalena zur Tscharnietalm (1976m). Hier beginnt der eigentliche, durchgängig mit einem roten Punkt markierte Gsieser Almweg. Im großenteils sanften Auf und Ab weiter zur Kipfelalm (2104m), Stumpfalm (2100m) und Kaser Alm (2076m). Ein markierter Steig führt hinein ins schöne Pfoital und dann etwas ansteigend zur Uwaldalm (2042m). Hier endet der Almweg 2000. Abstieg über Forstweg nr. 12 zum Ausgangspunkt.


Almweg 2000: Zum Gsieser Törl (2205m)
Vom Talschluss (1460m) im Gsieser Tal/St. Magdalena über die Straße taleinwärts vorbei beim Weiler Rotmoos der Wegmarkierung nr. 49 folgend zur Messner Hütte (1660m), Kradorfer Alm (1704m) hinauf zur Oberbergalm (1975m) und weiter bergan zum Gsieser Törl (2205m). Der mit einem roten Punkt markierte Gsieser Almweg führt vom Gsieser Törl, auf der rechten Hangseite entlang zur Weißbachalm (2112m), weiter bergab zur Acherle Alm (1867m) und über den Steig nr. 53 hinunter zum Ausgangspunkt.


Almweg 2000: Hörneckele, Pfinnalm, Aschtalm
Aufstieg vom Dorfzentrum im Gsieser Tal/St. Martin (1276m) zum Karbacherhof (1440m). Wanderung durch das Karbachtal bis zur Schäfer Alm (1616m) und der Markierung nr. 52 folgend weiter zum Gipfelkreuz des Hörneckele (2127m). Ab dem Hörneggele beginnt der eigentliche, durchgängig mit einem roten Punktmarkierte Gsieser Almweg, der zur Pfinnalm (2152m) und weiter zur Aschtalm (1950m) führt. Hier endet der Almweg 2000. Von hier aus führt der Weg mit der Markierung nr. 10 durch die Waldhänge hinab zum Weiler Huben und weiter nach St. Magdalena (1398m). Mit dem Linienbus zurück nach St. Martin.
Anreise
Anfahrt über Innsbruck/Brenner (A): Sie fahren auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Entfernung ab Ausfahrt Brixen/Pustertal bis Welsberg (58 km). Anfahrt über Lienz (A): Sie erreichen uns auch über Lienz in Osttirol (A). Sie passieren die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fahren auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis nach Welsberg.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Barfußwanderweg Rudlbach
Strecke 1,6 km
Dauer 2 h 00 min
Aufstieg -27 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Die kleine Schlossrunde
Strecke 2,3 km
Dauer 39 min
Aufstieg 78 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung zur Oberbergalm (1975m)
Strecke 5,0 km
Dauer 2 h 00 min
Aufstieg 510 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung Olang – Pragser Wildsee
Strecke 11,7 km
Dauer 4 h 57 min
Aufstieg 1.064 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Rundweg zu Adlitzhausen
Strecke 3,4 km
Dauer 56 min
Aufstieg 69 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung auf dem Dolomiten-Panoramaweg
Strecke 6,8 km
Dauer 1 h 58 min
Aufstieg 181 m