Skitour: Hochkreuzspitze in St. Magdalena/Gsieser Tal

Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Mittel
Dauer
4:30
Dauer in Stunden
Strecke
7.5
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Die klassische Gsieser Ski- und Schneeschuhwanderung durch das Pfoital zur Hochkreuzspitze

Ausgangspunkt: Talschluss in St. Magdalena/Gsieser Tal 1465m
Gehzeit: 4 ½ Stunden
Schwierigkeit: mittelschwer; für mittelmäßige Skifahrer – weites und offenes Gelände mit einigen wenigen steilen Hängen, dort Vorsicht bei Neuschnee
Höhenunterschied: 1274m
Hangexposition: Südwesthänge

Routen-Daten
Mittel
Strecke
7,5 km
Gehzeit
4 h 30 min
Aufstieg
1.274 m
Abstieg
47 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.739 m
Niedrigster Punkt
1.465 m
Wegbeschreibung
a) Vom Talschluss in St. Magdalena/Gsieser Tal 1465m folgt man dem Hinweisschild „Nr. 12“ über die neue Brücke, zweigt nach links, um nach dem Schlosser Hof ein weiteres Mal nach links und nach wenigen Metern nach rechts, auf den alten Viehtrieb, von Zäunen und Sträuchern begrenzt, abzuzweigen. Immer wieder öffnen sich kleine Waldlichtungen und bieten schöne Fotomotive über unser Tal und die beeindruckenden Pragser Dolomiten gegen Südwesten. Nach ca. 90 Minuten erreicht man die Abzweigung zur Uwald Alm 1930m (Einkehrmöglichkeit), die man in ca. einer halben Stunde erreicht. b) Abkürzung: ungefähr 100m, ehe man zur Brücke am Pfoibach gelangt, verlässt man den Forstweg „Nr. 12“, weicht nach rechts aus und wandert, an der großen Anschlagetafel vorbei in den Wald hinein. Dort überquert man eine schmale Brücke 1522m mit würdigem Wegkreuz und befindet sich bereits auf dem alten Pfoiweg, der uns in steilen und langgezogenen Anstiegen, immer an der linken Bachseite hinauf zum Forstweg „Nr. 12“ 1800m und weiter zur Uwaldalm 2042m (Einkehrmöglichkeit) führt. Wir gehen nun die vor uns liegende Hügellandschaft hinauf und wandern dabei vorwiegend den Kammrücken entlang, hinauf zur sogenannten Platte. Die Route führt uns nun über teils flache, teils etwas felsige Stellen (vielleicht an einigen Übergängen den Ski abschnallen). Auf ca. 2500m überqueren wir den Hang nach rechts und gelangen dort etwas unterhalb der Pfoiseen auf den bereits bekannten Weg, der uns bis zum Hochkreuz führt. Wer den Querhang nicht überschreiten möchte, folgt den Kammrücken und erreicht direkt das Mittlere Hochkreuz 2702m, wenig weiter, die Hochkreuzspitze 2739m. Die idealste Abfahrt bzw. Abstieg erfolgt durch das Pfoital oder über die Aufstiegsroute.
Anreise
 Anfahrt über Innsbruck/Brenner (A): Sie fahren auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Entfernung ab Ausfahrt Brixen/Pustertal bis Welsberg (58 km). Um nach Taisten und in das Gsieser Tal zu gelangen, empfehlen wir in Welsberg die Ausfahrt West. Anfahrt über Lienz (A): Sie erreichen uns auch über Lienz in Osttirol (A). Sie passieren die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fahren auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis nach Welsberg. Um nach Taisten und in das Gsieser Tal zu gelangen, empfehlen wir in Welsberg die Ausfahrt West.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Skitour: Lutter- und Durakopf in Taisten
Strecke 11,0 km
Dauer 3 h 30 min
Aufstieg 655 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Skitour: Uwaldalm in St. Magdalena/Gsieser Tal
Strecke 4,7 km
Dauer 2 h 15 min
Aufstieg 577 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Skitour: Hoher Mann in St. Magdalena/Gsieser Tal
Strecke 6,3 km
Dauer 3 h 30 min
Aufstieg 1.074 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Skitour: Kalksteinjöchl in St. Magdalena/Gsieser Tal
Strecke 10,6 km
Dauer 4 h 39 min
Aufstieg 1.003 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Skitour: Hochhorn in Pichl/Gsieser Tal
Strecke 10,1 km
Dauer 5 h 00 min
Aufstieg 1.410 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Skitour: Rotlahner in St. Magdalena/Gsieser Tal
Strecke 7,9 km
Dauer 3 h 30 min
Aufstieg 1.278 m