Zurück

Wanderung zur Bonner Hütte (2340m)

Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Zu den Favoriten hinzufügen
Kategorie
Schwierigkeit
Schwer
Dauer
4:43
Dauer in Stunden
Strecke
10.2
Distanz in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Die Bonner Hütte (2340m)
Schutzhaus mit Dolomitenblick

Ausgangspunkt: a) Gsieser Tal/St.Magdalena - Pfarrkirche; b) Gsieser Tal/St.Martin - Tourismusbüro; c) Toblach/Kandellen
Streckenlänge: a) 13 km; b) 10 km; c) 4 km
Abstieg:über die Aufstiegsroute
Gehzeit: a) 05:20 h; b) 04:40 h; c) 02:30 h
Schwierigkeit: mittel - schwierig
Höhenunterschied: 745 - 1388m

Routen-Daten
Schwer
Strecke
10,2 km
Gehzeit
4 h 43 min
Aufstieg
1.380 m
Abstieg
353 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
2.582 m
Niedrigster Punkt
1.275 m
Wegbeschreibung

a) Von der Pfarrkirche in St.Magdalena /Gsieser Tal (1398m) wandert man auf der Straße kurz taleinwärts, quert rechts den Bach und folgt dann dem Güterfahrweg durch das Köflertal südostwärts bergauf (Markierung Nr. 47). Bei der Wegkreuzung biegt man nach rechts ab und folgt dem Forstweg mit der Markierung Nr. 48 durch den Wald hinauf zur Tscharnietalm (1976m, keine Einkehrmöglichkeit). Weiter folgt man der Markierung Nr. 48 südostwärts hinauf bis zur Wegteilung, bei der man links (geradeaus) weitergeht und ab hier der Markierung Nr. 48A ostwärts bis zum Kalkstein Jöchl folgt (2349m). Nun geht es auf dem Bonner Höhenweg (Steig Nr. 12) weiter, der über die Ostseite des Kammes führt. Der Weg, dem man dabei folgt, führt ca. 4,5 km über steile Grashänge südwärts zum Pfanntörl (2511m). Von diesem führt entweder der Weg Nr. 25 direkt zur Bonner Hütte (2340m, Einkehr-und Übernachtungsmöglichkeit) oder man wählt den Abstieg über den Gipfel des Toblacher Pfannhorns (2663m).

b) Vom Tourismusbüro in St.Martin /Gsieser Tal (1276m) führt ein Weg (Nr. 44) durch das Verselltal über die Hinterschuher Alm-Randlhütte (1862m, Einkehrmöglichkeit) und die Tolder Hütte (1942m, Einkehrmöglichkeit) zur Gruberlenke (2487m) und weiter über das Gaishörndl (2615m) zum Pfanntörl. Ab hier folgt man der Markierung Nr. 25, um zur Bonner Hütte (2340m, Einkehr-und Übernachtungsmöglichkeit) zu gelangen.

c) Von Toblach fährt man zunächst mit dem Auto durch das Silverstertal bis zum Weiler Kandellen (1595m). Dieser befindet sich unweit des Gasthofes Seiters und bietet eine Parkmöglichkeit. Von hier wandert man auf einer schmalen Straße an der Kapelle von Kandellen, der Gaststätte Bergrast und am Hoferhof vorbei Richtung Wald. Weiter folgt man der Markierung Nr. 25 hinein in das Golfental, um über dieses zur Bonner Hütte zu gelangen (2340m, Einkehr-und Übernachtungsmöglichkeit).

Anreise
 Anfahrt über Innsbruck/Brenner (A): Sie fahren auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen/Pustertal, dann weiter auf der Staatsstraße (SS49-E66) bis ins Pustertal. Entfernung ab Ausfahrt Brixen/Pustertal bis Welsberg (58 km). Um nach Taisten und in das Gsieser Tal zu gelangen, empfehlen wir in Welsberg die Ausfahrt West. Anfahrt über Lienz (A): Sie erreichen uns auch über Lienz in Osttirol (A). Sie passieren die österreichisch-italienische Grenze zwischen Ahrnbach und Winnebach (B100-E66) und fahren auf der Staatsstraße (SS49-E66) weiter bis nach Welsberg. Um nach Taisten und in das Gsieser Tal zu gelangen, empfehlen wir in Welsberg die Ausfahrt West.
Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Höfewanderung in Pichl/Gsieser Tal
Strecke 9,6 km
Dauer 2 h 37 min
Aufstieg 87 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung auf dem Gsieser Talblickweg
Strecke 34,0 km
Dauer 9 h 47 min
Aufstieg 410 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung zur Walde Alm (1405m)
Strecke 3,0 km
Dauer 1 h 11 min
Aufstieg 329 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung zur Messner Hütte (1660m)
Strecke 3,1 km
Dauer 1 h 00 min
Aufstieg 200 m
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Winterwanderung zur Kradorfer Alm in St. Magdalena
Strecke 3,3 km
Dauer 1 h 00 min
Aufstieg 239 m
Status
geschlossen
Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
Wanderung zur Kradorfer Alm (1704m)
Strecke 3,4 km
Dauer 1 h 10 min
Aufstieg 243 m